NACHTWACHE

Im Mai und Juni 2018 dreht irreality.tv eine neue Serie in Wien! NACHTWACHE spielt in einer Welt, die unsere sein könnte: Der Rhythmus des 24/7 beherrscht den Alltag. Der Nacht wird die Dunkelheit ausgetrieben, der Schlaf wird erst optimiert und dann abgeschafft. Kaum jemand wagt es noch zu träumen. Und doch regt sich Widerstand gegen das Regime der Schlaflosigkeit. In Ottakring eröffnet ein sleepeasy, ein geheimer Ort, an dem man sich zum kollektiven Schlafen trifft. Die Hoffnung auf den Blackout lebt.

Basierend auf Jonathan Crarys Essay 24/7: Late Capitalism and the Ends of Sleep konfrontiert die Serie die Gegenwart mit der parallelen Realität einer schlaflosen Welt. Was in dieser Welt passiert und welche Wendungen der Plot der Serie nimmt, entscheidet sich während der Dreharbeiten gemeinsam mit den Mitwirkenden. Ein Drehbuch gibt es – wie immer bei irreality.tv – nicht. Mitmachen können alle.

Nach Performances und Interventionen an verschiedenen Orten in Wien und während SoHo in Ottakring findet die Weltpremiere der Serie im Oktober 2018 im Künstlerhaus am Karlsplatz statt.

irreality.tv: Daniel Ladnar, Lars Moritz, Esther Pilkington, Jörg Thums
mit Otmar Wagner als Herr Sandmann

Produktion: Elisabeth Haid & Magdalena Scheicher

Musik: EXPRESSWAY SKETCHES

Architektur: Elisabeth Haid, Julia Stefanie Meyer, Simon Oberhammer, Pia Prantl, Josef Schröck,

Grafik: Christian Raab

Eine Koproduktion von irreality.tv, brut Wien und SOHO in Ottakring. Präsentiert vom Kunstverein EXTRA. Mit freundlicher Unterstützung der Kulturabteilung der Stadt Wien/MA 7